GibbsCAM logo
Search
GibbsCAM logo
Hero image

Zusatzoptionen

Spannturmbearbeitung (Tombstone Management System)

Virtual Gibbs TMS (Tombstone Management System) wurde speziell zur Vereinfachung und Rationalisierung der Mehrfachaufspannung, Programmierung, Werkzeugwegüberprüfung und Bearbeitung für die Turmbearbeitung entwickelt. Innerhalb einer einzigen interaktiven grafischen Schnittstelle bietet der TMS-Dialog alle Optionen und die Flexibilität, die CNC-Programmierer benötigen, um Bearbeitungsstrategien zu spezifizieren und zu modifizieren und einen effizienten, fehlerfreien G-Code zu erzeugen, der für Ihre Maschinen exakt angepasst wird.

VirtualGibbs TMS bietet:

  • Die Möglichkeit, eine Bauteil- und Vorrichtungskombination zu erstellen und diese automatisch in einem Layout zu duplizieren
  • Verschiedene Optionen zum automatischen Auffinden und Anordnen von Teilen auf einer Turmseite
  • Die Flexibilität, auf jeder Seite ein anderes Teil anzuordnen oder Teile auf jeder Seite zu mischen
  • Die Möglichkeit, Teile oder Flächen an verschiedenen Zustellungstiefen zu programmieren
  • Die Auswahl, eine Anordnung über alle Teileseiten zu duplizieren oder unterschiedliche Anordnungen auf jeder Seite zu erstellen
  • Die Möglichkeit, Operationen bei Ausnahme-Bearbeitungen auf jeder Seite hinzuzufügen oder zu löschen, wie z. B. Teile-Features oder Bearbeitungen
  • Operationen, die durch benachbarte Werkstücke blockiert werden
  • Die Möglichkeit, verschiedene Sicherheitsabstände für das Verfahren von Teil zu Teil und das Indexieren (Drehen) von einer Seite zur Nächsten einzustellen
  • Optionen zur Optimierung der Zykluszeit - nach Werkzeug, nach Werkzeug und Teil oder nach der jeweiligen Turmseite
  • Unterstützung von Unterprogrammen, Festzyklen und B-Rotationspositionen in der NC-Code-Ausgabe
  • Die Möglichkeit, einen NC-Code im Einzelteilmodus zu erzeugen, um das Einrichten und die Bearbeitung zu testen, bevor ein vollständig geladener Turm ausgeführt wird
Broschüre herunterladen
Different parts on one face
Verschiedene Teile auf einer Seite
Fixturing on multiple faces
Spannelemente auf mehreren Seiten

Warum auf der Maschine messen?

Mit dem maschinellen Antasten sparen Sie Zeit und Geld. Das Antasten der Ausgangssituation des zu bearbeitenden Teils in der Aufspannvorrichtung ermöglicht eine verbesserte Automatisierung und reduziert menschliche Fehler durch automatisches Setzen der Bezugspunkte. Die prozessbegleitende Prüfung identifiziert Probleme frühzeitig, vermeidet Ausschuss und reduziert die Maschinenlaufzeit. Die Antastung fertiger Merkmale gibt Ihnen Sicherheit bzgl der Qualität und Genauigkeit Ihrer Teile.

Unterstützung verschiedener Messtaster-Typen

Virtual Gibbs GO Probing unterstützt eine breite Palette von Industriestandard-Tastermodulen und Tastereinsätzen, einschließlich Kugel, Scheiben-, Zylinder- und benutzerdefinierten Tastereinsatzformen. Um eventuelle Schäden an Ihren Messtastern zu vermeiden, kann die maximale Auslenkung festgelegt werden, und alle Übergangsbewegungen, die den Messtaster um mehr als den Maximalwert ablenken, werden automatisch als Kollisionen erkannt.

Broschüre herunterladen
Early problem identification with in-process inspection
Frühzeitige Problemerkennung durch Messen auf der Maschine
Supported stylus types include ball, disc, cylinder, and user-defined shapes
Zu den unterstützten Tastertypen gehören Kugel, Scheibe, Zylinder und benutzerdefinierte Formen

Eine kostenlose Testversion von Virtual Gibbs anfordern